«VLKSVRNCHTNG – DIE VERWIRRTUALISIERUNG EINES MIETSHAUSES (UND SEINER LIEBEN MITMENSCHEN)»  NACH WERNER SCHWAB
Matthias Mühlschlegel, Jannis Klasing

PREMIERE 27/09/2017 I Halle III Oberhafenquartier Hamburg

0328-VLKSVRNCHTNG_JohannesTressFotografie
(c) Johannes Treß

«VLKSVRNCHTNG – DIE VERWIRRTUALISIERUNG EINES MIETSHAUSES (UND SEINER LIEBEN MITMENSCHEN)»  NACH WERNER SCHWAB versetzt die liebenswert brutalen Charaktere einer Grazer Mietshausgemeinschaft aus Werner Schwabs legendärem Theaterstück „Volksvernichtung oder Meine Leber ist sinnlos“ in den märchenhaft-ambivalenten Raum einer Zukunftsgesellschaft.

In ihrer Inszenierung laden Matthias Mühlschlegel, Jannis Klasing und Greta Granderath mit einem vielfältigen Team aus Bildenden und Darstellenden Künstler*innen und Musiker*innen auf eine Welt ein, in der die Virtualisierung und Maschinisierung als Fortsetzung einer Entwicklung erscheint, die bereits im strukturellen Wesen unserer Sprache und den daraus hervorgegangenen Denkmustern, Weltanschauungen und Menschenbildern begründet ist. Die Handlung zeigt drei Parteien eines Mietshauses, deren konfliktgeladene Ich- und Lebens-“Programme“ in ihren Wohneinheiten zu virtuell und organisch wuchernden, hyperrealen Welten ausufern. Die durch lebensgroße Puppenkörper-Avatare visuell stark überzeichneten Charaktere führen ihre Leben vor sich selbst und im Kampf mit den anderen aus und sind doch dabei ständig mit der Gewalt eines Textes konfrontiert, der in die Körper hinter dem Programm hineingreift, der seine Menschen gnadenlos zerlegt, bis von ihren kommunikativen Performance-Skills nichts mehr übrig bleibt.

Pressefoto VLKSVRNCHTNGohneSchrift
(c) Anja Winterhalter

Im Anschluss an die Aufführungen am 29.09. – 01.10.2017 finden Publikumgsgespräche unter der Überschrift „Rechtsextremismus, Humanismus und Transhumanismus und die Ideologiekämpfe um das Menschenbild von morgen“ statt.

TICKETS: karten@vlksvrnchtng.de
PREIS: 12 € (normal) / 8 € (ermäßigt) 

IDEE UND KONZEPT: JANNIS KLASING, MATTHIAS MÜHLSCHLEGEL // REGIE: MATTHIAS MÜHLSCHLEGEL // DRAMATURGIE: GRETA GRANDERATH, JANNIS KLASING // DARSTELLER*INNEN: WIEBKE WACKERMANN, TOBIAS SCHÜLKE, KATRIN BETHKE, MORITZ GRABBE, ALINA WEBER, ANDREAS NACHTMANN, SUSANNE STANGL // BÜHNENBILD UND AUSSTATTUNG: LUISE ZENDER // KOSTÜMBILD: ADA OEHRLEIN // PUPPENBAU: NATHALIE WENDT // LICHT- UND VIDEODESIGN: HOTAIRPRODUCTION // SOUND & MUSIK: ANDREAS MÜHLSCHLEGEL // KOSTÜM- & BÜHNENBILDASSISTENZ: CYNTHIA WIJONO // ASSISTENZ: JONAS WOLTEMATE // COACH FÜR PUPPENSPIEL: TOBIAS SCHÜLKE // WEBSITE-DESIGN & BLOG: TORBEN SPIEKER // DOKUMENTATION: JUK // PRODUKTION UND PRESSE: STÜCKLIESEL

VLKSVRNCHTNG ist eine Veranstaltung von Matthias Mühlschlegel. 

Gefördert durch die Kulturbehörde Hamburg, die Hamburgische Kulturstiftung und die Behörde für Arbeit, Soziales, Familie und Integration Hamburg. Mit freundlicher Unterstützung durch Huckepack Umzugsservice, Reinecke’s Getränkeladen/Hofgarten Getränke, Gloria Brandschutz.