THE TRIUMPH OF THE GOLDEN GLORY

NORA ELBERFELD / JONAS WOLTEMATE

(c) Jonas Woltemate

THE TRIUMPH OF THE GOLDEN GLORY ist eine Hommage an Pathos und Opulenz und an die große Geste als künstlerisches Stilmittel. In ihrer ersten gemeinsamen Arbeit als Choreografie-Duo feiern Nora Elberfeld und Jonas Woltemate mit einem achtköpfigen Ensemble die überbordende Bildsprache der Barockmalerei. Die Bilder sind Ausdruck von Sinnlichkeit, Dynamik und lebendiger Narration. Sie ziehen in den Bann, berühren,  verstören, entwerfen leidenschaftliche Szenen und komplexe Kompositionen voller Verweise und Details. Das Stück überführt diese Malerei in eine opulente, zeitgenössische Choreografie: Keine Geste ist zu groß, nichts zu dramatisch, nichts zu viel. Welche Bedeutung haben Motive wie Pathos, Sinnlichkeit und Überfluss in Kunst und Gesellschaft der Gegenwart? Wo verlaufen die Grenzen von Affekt und Manipulation, Emotionalität und Kitsch? Die Tänzer*innen gestalten Räume voller Ereignisse und Narrationen, in denen sie als  Gemeinschaft den schönen Schein der Form mit Inhalt füllen.

TERMINE
PREMIERE Mittwoch 02. Dezember 2020 / 20:00 Uhr I Kampnagel K2
Weitere Vorstellungen: 03./04. und 05. Dezember 2020I Kampnagel K2

TEAM
Künstlerische Leitung: Nora Elberfeld , Jonas Woltemate
Von und mit: Verena Brakonier, Viktor Braun, Gaëtane Douin, Clàudia Ferrando , Frank Koenen, Juliana Oliveira, Anibal dos Santos, Ida Thomsen 
Dramaturgie & Produktion: Greta Granderath  
Kostüm und Ausstattung: Ilona Klein 
Assistenz Kostüm und Ausstattung: Miriam Ebbing 
Lichtdesign: Sergio Pessanha  
Musikalische Beratung: Tobias Gronau 
Mitarbeit Produktionsdramaturgie: Jessica Buchholz 
Assistenz: Pauline Schönfelder

Gefördert von Fonds Darstellende Künste, Hamburg Behörde für Kultur und Medien und Hamburgische Kulturstiftung.

Create a website or blog at WordPress.com